Deutsch
Benutzer online: 31

Über Team Fortress 2

Die Geschichte von Team Fortress 2

1996 wurde von zwei Informatikstudenten die Modifikation Team Fortress für das Spiel Quake ins Leben gerufen. Die Mod setzte auf ein Spiel in dem sich zwei Teams bekämpfen und die einzelnen Teammitglieder sich auf bestimmte Aufgaben spezialisieren. Valve Software muss dieses Spiel sehr beeindruckt haben, da die Firma die Modifikation für ihren Megahit Half-Life umsetzen wollte.

TF2 - Team Fortress 2 - Old Concept Die Modifikation sollte allerdings mit vielen Verbesserungen aufwarten um z.B. das Teamspiel noch mehr zu fördern. Schon bald merkte Valve allerdings, dass sie sich da für eine Modifikation etwas viel vorgenommen haben und beschlossen das Spiel als Vollpreis-Produkt weiterzuentwickeln.
Team Fortress 2: Brotherhood of Arms war als das heutige Produkt geboren, als eigenständiges Spiel.
Um die Community nicht zu enttäuschen hat sich Valve aber dennoch dazu entschlossen eine Team Fortress Modifikation für Half-Life herauszubringen: Team Fortress Classic (ab HL 1.0.0.9).

TF2 - Team Fortress 2 - Old Concept - Spy Team Fortress 2 sollte ursprünglich schon 1999 veröffentlicht werden, doch hat Valve den Releasetermin immer wieder verschoben. Zuerst gab es immer wieder Informationen, Screenshots und Videos von TF2. Nachdem lange nichts von Team Fortress 2 zu hören war, wurde die Einstellung des vielversprechenden Projekts vermutet.

Warum dieses Stille um Team Fortress 2?

Nachdem man bemerkt hat, dass mit der Half-Life 1 Engine nicht alle Vorstellungen zu realisieren sind, beschloss man eine eigene und innovative Engine zu entwickeln. Somit war mit Team  Fortress 2 der Grundstein zur Source Engine gelegt.

Am 14. Juli 2006 war es soweit. Gabe Newell verkündete auf dem Electronic Arts Presse Event, das Team Fortress 2 mit Half-Life Episode Two erscheinen wird. Der Ansturm auf die Info war riesig, das Netz war in Bewegung und der erste Screenshot hat die Meinungen gespalten.
TF2 - Team Fortress 2 - Engineer & Spy - Sentry GunNachdem der erste Screenshot released wurde, gab es eine Woche später auch die ersten bewegten Bilder zu Team Fortress 2. Diese stellten uns zwar die altbekannten Team Fortress Classic Klassen vor, jedoch in komplett anderem Look und dazu noch in Ingame-Grafik.

Die Meinungen gingen auseinander, allerdings waren viele Fans sehr erfreut über das unerwartete neue Konzept. Team Fortress 2 wird eine Mischung aus TFC und neuen Ideen von Robin Walker und Co. TF2 - Engineer - Sentry Gun Die gelungenen TFC-Elemente werden mit in TF2 implementiert, sodass sich alte TFC Veteranen schnell zurecht finden werden. Einige Klassen werden sehr stark verändert, andere weniger. Die größten Veränderungen werden wir bei Medic und Pyro finden, doch sind die Aussagen seitens Valve noch sehr allgemein gehalten. Lediglich zum Medic wurde erwähnt, das Robin Walker durch die Source Engine, den Medic endlich zu dem machen konnte, wofür er schon immer bestimmt war. Beim Medic wurden die offensiven und defensiven Verhaltensweisen sehr stark begutachtet und sinnvoll verändert. Was das für Team Fortress 2 bedeutet, werden wir wohl erst im Spiel erleben.

TF2 Red LogoMit dem Beta-Release von Team Fortress 2 im September 2007 konnten Vorbesteller etwas früher in den Genuss von TF2 kommen. Der eigentliche Release der Orange Box war am 10. Oktober 2007. Die Freude war riesig und Team Fortress 2 konnte neben den Spielern auch viele Magazine überzeugen und sehr positive und gute Kritiken einfahren.

Am 29.04.2008 veröffentlichte Valve das erste große Update. Dabei ging es generell darum, den Klassen und dem TF2-Gameplay neue Möglichkeiten durch neue Waffen zu geben. In diesem Fall war der Medic als erstes an der Reihe, eine der wichtigsten Klassen in TF2. Valve wollte mit dem Update eine Serie einläuten und den Medic generell attraktiver gestalten. Ebenfalls wurden Errungenschaften, so genannte Achievements veröffentlicht, mit denen es möglich wurde, die neuen Waffen freizuschalten. Hierbei fügte Valve eine neues Item-System ein, das nach einem Meilenstein-Prinzip funktionierte.

Mit X erreichten Achievements gab es den Meilenstein 1 und zeitgleich die erste neue Waffe. Mit Y erreichten Achievements kam Waffe 2 und mit Z erreichten Achievements die 3. Waffe hinzu.

TF2 MedicFür den Medic wurden neben den 36 Achievements die Blutsauger, die Kritzkrieg und die Übersäge als freischaltbare Waffe released! Außerdem veröffentlichte Valve den Gamemod Payload mit der damals brandneuen Map PL-Goldrush.

TF2 PyroSechs Wochen später, am 19.06.2008, gab es bereits das nächste Klassen-Update. Diesmal für den Pyro. Ebenfalls bekam der Pyro 3 freischaltbare Waffen und ein Achievement Packet spendiert! Zudem modifizierte Valve den normalen Flammenwerfer und gab dem Pyro zusätzlich eine alternative Feuermodus. Mit diesem begann die Zeit für den Pyro, Geschosse wie Raketen oder Granaten zurückstoßen zu können. Die Waffen für den Pyro waren neben der Flare-Gun, der Backburner und der Axtinguisher. Mit dem 2 Klassen Update folgte auch das erste Community Mappack. Enthalten waren die Maps CP-Fastlane und CTF-Turbine die von Mappern aus der Community von Valve in den offiziellen Mappool mitaufgenommen wurden.

TF2 Heavy GuyGenau zwei Monate später, am 19.08.2008, war der Heavy Guy an der Reihe. Erneut freischaltbare Waffen und Achievements. Premiere feierte diesmal ein Gegenstand der nicht als Waffe einsetzbar ist - Das Sandvich! Valve versuchte den Heavy dadurch vom Medic abzukoppeln und eigenständiger zu machen. Weitere folgen für den Heavy waren die neuen Waffen "Natascha", die Killing Gloves of Boxing und das erwähnte Sandvich! Weiter veröffentlichte Valve mit CP-Steel eine neue Community Map. Hinzu kamen außerdem noch PL-Badwater Basin und der neue Arena-Gamemode.

Nach dem Heavy Update gönnte sich Valve eine kreative Pause und ein halbes Jahr verstrich ohne ein Klassen-Update. Nennenswert ist aber dennoch ein TF2-Update.

Medic Call Icon

Das vom 11. Dezember 2008! Hier wurden zahlreiche Veränderungen für TF2 integriert. Beispielsweise wurde es für den Engineer nun möglich seinen Teleporter und Dispenser auf Level 3 aufzustufen. Der Medic bekam visuelle Hilfsmittel in Form verschiedener Icons ,um den Zustand seiner Teamkollegen direkt beim Ruf nach ihm einsehen zu können. Soldier und Demoman bekamen Feuer unter der Füßen spendiert, sobald sie einen Rocket- bzw. Sticky Jump duchgeführt haben. Zudem wurde es ermöglicht, abgelegte Sticky-Bombs mit Hilfe einer Projektil-Waffe zu zerlegen bzw. zerstören.

TF2 ScoutNach dem Jahreswechsel auf 2009 veröffentlichte Valve am 24.02.2009 das Scout Update. Für viele User war es eines der schlechtesten Klassen-Updates überhaupt. Mit den Achievements und den Waffen kamen drei neue Community Maps ins Spiel. Arena-Watchtower, CP-Junction und CP-Egypt wurden in den Mappool aufgenommen. Zudem veröffentlichte Valve eine neue Version von CP-Fastlane. Die Waffen bzw. Gegenstände für den Scout waren der Sandmann, der BONK! Energy Drink und der Scatter-Gun-Ersatz,- die Force-of-Nature.

TF2 SpyKnapp drei Monate später holte Valve zu einem großen Schlag aus und lies ein Mega-Update auf die Community los. Gleichzeitig für Sniper und Spy wurden Waffen und Achievements veröffentlicht. Der Sniper durfte sich über den Huntsman, Jarate und den Razorback freuen. Für den Spy gab es gleich zwei neue Uhren, die Cloak & Dagger sowie die Dead Ringer. Als Revolver-Ersatz gab es den Ambassador der bei Kopfschüssen Kritische Treffer garantierte. Mit der Einführung der Sniper-Pisse Jarate wurden zudem die "Mini-Crits" eingeführt. Der Pyro bekam die Möglichkeit, brennende Team-Mitgleider mit dem Backblast löschen!

TF2 SniperZum größten Update gehörte auch ein neuer Gamemode namens Payload-Race der zeitgleich mit der neuen Map PLR-Pipeline ins Spiel integriert wurde. Als weitere Community Map wurde PL-Hoodoo aufgenommen.

Doch auch das war noch nicht alles. Valve waren die Statistiken der erreichten Achievements zu schlecht. Nur wenige Spieler kamen in den Genuss der neuen Waffen, da sie selten die erforderliche Anzahl an Achievements erreichten. Aus diesem Grund wurde ein zufälliges Drop-System ins Spiel integriert, das sich nach der Spielzeit der Gamer richtete. Der Aufschrei der Community war groß. Nun musste man hoffen und bangen, dass man das richtige Item bekommt, welches man noch nicht hatte. Nach großen Protesten stellte Valve aber auch hier wieder das alte System, parallel zum Neuen, zur Verfügung.

Mit dem neuen Item-System kamen auch neue Gegenstände für die Klassen ins Spiel - die Hüte. Dabei können diese nur durch viel Geduld und Spielerei ergattert werden.

Der Wunsch nach diesen Hüten verleitete viele dazu einer Modeerscheinung in der TF2-Welt zu folgen, dem Idlen (to idle = faulenzen). Für diese Prozedur gibt es Server, auf denen rund um die Uhr sogenannte Idle- oder Achievementmaps bereitgestellt werden. Spieler klinken sich dort ein, lassen den PC ein paar Stunden oder gar die ganze Nacht laufen und hoffen beim Zurückkommen auf viele neue Items, die man während des Idlens gefunden hat.

TF2 King of the HillMitte August, genauer am 13.08.2009, erschienen mit dem Klassenlosen Update 18 neue Hüte und ein neuer Gamemode genannt King of the Hill (kurz: KOTH). Mit KOTH-Viaduct als erste Map müssen sowohl RED als auch BLU einen CP einnehmen und diesen bis zum Ende des Team-Countdowns halten um die Runde zu gewinnen. Das gegnerische Team muss derweil versuchen den CP zu erobern und seinerseits den Punkt bis zum Ende des Countdowns zu halten. Mit im Update kamen zwei weitere, vom Arena-Modus modifizierte KOTH-Maps ins Spiel; KOTH-Nucleus und KOTH-Sawmill. Für den Arena-Gamemode kam Arena-Offblast, für CTF kam CTF-Sawmill ins Spiel.11.111  Soldier Medaillen

Ebenfalls im August konnten schnelle Nachteulen eine von 11.111 Medaillen für den Soldier ergattern. Allerdings reichte das Kontingent bei weitem nicht für alle TF2-Fans sodass viele leer ausgingen.

TF2 Idle -  HeiligenscheinWer sich durch das Idlen verführen lies und dafür sogar Third-Party-Programme verwendete, mit dem rechnete Valve Anfang September ab. Jeder, der nicht des Idlens für schuldig befunden wurde, erhielt einen Heiligenschein, der als Kopfbedeckung von allen Klassen getragen werden kann. Den Idlern hingegen wurden alle Items, die durchs idlen gefunden wurden entzogen.

Halloween ist in den USA und teilweise auch in Deutschland sehr populär, daher hat Valve keine Mühen und Kosten gescheut den TF2-Spielern am 29.10.2009 mit einem Halloweenevent, die Zeit um dieses Fest mit Süßigkeiten, explodierenden Kürbissen und 2 neuen Kopfbedeckungen zu versüßen. Mit diesem Update erschien die neue Map KOTH-Harvest und gleichzeitig die ähnliche Map KOTH-Harvest_Event, die eigens dazu diente, dem Spieler das Erreichen der 5 Halloween-Achievements zu ermöglichen. Als Belohnung dafür gab es die bereits erwähnten zwei Kopfbedeckungen: eine Papiertüte, die man sich über den Kopf ziehen konnte (diese Tüte konnte nur während des Events getragen werden) und den Ghastly Gibus, einen alten Zylinder, der seit dem Event fester Bestandteil der Hüte-Sammlung von Team Fortress 2 geworden ist.

Am 2. November 2009 schlug Valve in Bezug auf die Hüte eine neue Richtung ein:TF2 Hat Bill's  Barett wer sich Left 4 Dead 2 vorbestellte bekam als Belohnug Bill's Barett, eine Kopfbedeckung, welche nicht an eine spezielle Klasse gebunden ist sondern von allen Klassen getragen werden kann. Dieser Hut kann nicht gefunden und auch auf keine andere Weise erhalten werden.

Nach langer Wartezeit erschienen am 08. Dezember 2009 bei einem kleineren Update erste Anzeichen für ein nahendes Klassenupdate. Es wurden neue Sounds wie "Friendship ends in ten seconds" oder "Betrayal will not be tolerated" integriert, welche man ingame bereits manchmal zu hören bekam. Was genau dahinter steckte wurde dann ein paar Tage später klar:

TF2 War Update

TF2 DemomanMit einem Comic wurde ein neues Klassenupdate im Doppelpack eingeleitet. Darin wurde erzählt, dass sich der rote Demoman und der blaue Soldier angefreundet hatten und die Announcerin darüber gar nicht glücklich war. Sie spielte die Beiden gegeneinander aus und lies sie in einem Wettstreit gegeneinander antreten. Der Gewinner sollte mit einem neuen Ausrüstungsgegenstand belohnt werden. Nun wurden alle von Soldiern getötete Demomen und von Demomen getötete Soldiers gezählt binnen einer Woche gezählt. Die Klasse mit den meisten Kills am Ende der Woche sollte den TF2 SoldierWettstreit gewinnen. Zudem eröffnete Valve einen globalen Propaganda Contest. Fans konnten eigens kreierte Poster einsenden die Propaganda für den Krieg und die eigene Lieblingsklasse machte. Die ersten 3 Gewinner erwarteten spezielle einmalige Items die niemand sonst haben sollte.

Soldier  - GunboatsDen Wettkampf konnte der Soldier für sich entscheiden und erhielt dafür die Gunboats, welche den Soldier bei Rocketjumps vor zu viel Selfdamage schützen.

Nachdem der Krieg zwischen den beiden entschieden war, erhielten beide Klassen am 17.12.2009 ihre neuen Waffen und Achievements. Der Demo konnte nun mit der "Scottish Resistance", dem "Eyelander" und der "Charging Targe" aufwarten. Der Soldier macht dem Gegner seither mit dem "Direct Hit", dem "Equalizer" und dem "Buff Banner" das (Über-)Leben schwer.

Gleichzeitig zu den neuen Gegenständen und Achievements wurden die beiden neuen Maps cp_gorge und ctf_doublecross sowie ein Crafting-System für TF2-Items mit entsprechendem Interface im Backpack eingeführt. Mit Hilfe sogenannter Blaupausen können nun (neben dem zufälligen Finden und dem Erhalten durch Achievements) Items aus bestimmten Kombinationen anderer Items erstellt werden. Sie können sozusagen zerlegt und neu gebaut werden.

Ende des Jahres wurde bekannt gegeben, dass Team Fortress 2 auch über Bots (computergesteuerte Gegner) verfügt. Noch waren die Maps begrenzt, auf welchen die Bots sinnvoll zum Einsatz kommen konnten und auch die KI war noch nicht ausgereift, mit der Zeit wurde beides jedoch verbessert.

Das Jahr 2010 startete eher ruhig. Die ersten neuen Items im Jahr 2010 waren die 3 neuen Hüte, die als Preis an die Propaganda-Contest Gewinner gegangen sind. Doch auch die Community profitierte davon und erhielten dieselben Hüte nur als Blanko-Version.

Im März erschienen 3 neue Items und diverse neue Hüte. Das spezielle an den Items: sie sind nicht im Zuge eines Klassenupdates erschienen und zumindest eines davon, „The Pain Train“ ist sowohl vom Soldier als auch für den Demoman verwendbar. Die beiden anderen Items sind „The Homewrecker“ für den Pyro und „The Dalokohs Bar“ für den Heavy.

Mitte April lockte Valve wie schon vor der Veröffentlichung von Left 4 Dead 2 mit TF2-Items zum Kauf eines Spieles über Steam. Wer sich in einer bestimmten Woche „The Penal Zone“ aus dem neuen Sam & Max Abenteuer „The Devil's Playhouse“ kauft, erhält als Belohnung „Max's Severed Head“, „The Lugermorph“ und „The Big Kill“.

Natürlich wurden auch zwischendurch immer wieder mal neue Sachen wie zusätzliche Backstabanimationen, neue Hüte oder ähnliches eingeführt und es wurde an der Balance geschraubt, aber hier alles aufzuführen würden den Rahmen sprengen.

Natürlich wird euch TFPortal darüber auf dem Laufenden halten!

Hardwarevoraussetzungen

Minimum:

Empfohlen:

 1.7 GHz Prozessor

3 GHz Prozessor

 512 MB RAM

1024 MB RAM

 DirectX 8 Grafikkarte

 DirectX 9 Grafikkarte

 5 GB Speicherplatz

 5 GB Speicherplatz

 Windows 2000/XP/Vista

 Windows 2000/XP/Vista

 Maus

 Maus

 Tastatur

 Tastatur

 Internetverbindung

 Internetverbindung

 CD-ROM oder DVD-ROM Laufwerk

 CD-ROM oder DVD-ROM Laufwerk

TFPortal English